JETZT FASTEN

Fasten Als Gesundheitsvorsorge

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Idee, jetzt zu fasten. Fasten nach Dr. Buchinger/Dr. Lützner basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung und wird deshalb erfolgreich in der Naturheilkunde eingesetzt. Für gesunde Menschen ist es eine wirksame Maßnahme, um sog. Zivilisations- und Alterskrankheiten wie z. B. Gicht, Rheuma, Altersdiabetes vorzubeugen und das Übergewicht zu reduzieren. Beim Fasten werden Selbstheilungskräfte mobilisiert. Fasten entlastet Herz und Kreislauf, Blutdruck und Blutfettwerte normalisieren sich wieder.

 

Unser Körper kann besser damit umgehen, für eine gewisse Zeit ohne feste Nahrung zu sein, als mit zuviel Nahrung. Jeder kennt das. Wenn wir krank sind, ist der Appetit gehemmt und man möchte nichts essen. Wir bekommen Signale von unserem Körper, der seine Kräfte jetzt für die Heilung und nicht für Essen (Verdauung) nutzen möchte.

 

Heute muss sich unser Körper immer mehr mit einem Überfluss an Nahrungs- und Genussmittel auseinandersetzen. Die Körperspeicher sind überfüllt, die Gelenke belastet und die Organe im Dauerstress. 

Fasten ENTspannt

Fasten hilft dem Körper, sich wieder zu erholen - man schickt ihn quasi in einen Kur-Urlaub. Dabei werden weiterhin wichtige Nährstoffe in Form von Tee, Brühe und Säften eingenommen. Alles was der Körper sonst benötigt, holt er sich aus seinen Reserven. Durch regelmäßige Darmreinigungen, Hautbürsten und Leberwickel wird die Ausscheidung und Entgiftung unterstützt.

Fasten ist nicht Hungern

Und wie ist das nun mit dem Hunger? Fastenerfahrene wissen es, Erstfaster staunen: beim Buchinger-Fasten stellt unser Körper auf einen Stoffwechsel um, der dafür sorgt, dass wir keinen Hunger mehr haben. Dabei erleben die Fastenden außerdem, dass sie von Tag zu Tag mehr Energie gewinnen, Gedanken klarer werden und neue, kreative Ideen entstehen.

"Wer fastet, der hungert nicht - und wer hungert, der fastet nicht !"  (Dr. Hellmut Lützner)

Fasten und Bewegung

Bewegung stärkt die Atmung und führt zu einer erhöhten Sauerstoffaufnahme für Blut, Gewebe und Körperzellen. Dies unterstützt die Reinigung und Entgiftung des Körpers und trägt zu einem deutlich verbesserten Wohlbefinden bei.  Die wohltuende Abwechslung zwischen Erholung und Bewegung sind ideale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fastenwoche. Der Kopf wird frei, das Selbstvertrauen gestärkt, ein paar Pfunde purzeln. Wenn Sie die Vorschläge und Tipps für die Ernährung nach dem Fasten beherzigen, ist der Einstieg  in eine gesündere Lebensweise geschafft.